Bühne

„Man reiche mir ein Mikro…“

7bb92cea1dAuf die Bühne stellen und vor Menschen zu reden – für viele Menschen ist genau das eine absolute Horrorvorstellung.
Was sag ich da? Wie stelle ich mich richtig hin? Was wenn ich mich verspreche und die Leute lachen? Ängste, Fragen und Zweifel nagen schon Nächte vorher an eben jenen Menschen, die wissen, dass sie demnächst ein Referat halten oder bei der Firmenfeier zur Eröffnung ein paar Takte sagen müssen. Das ist die eine Seite.
Dann gibt es aber noch die andere Seite Menschen. Jene, die die Bühne nicht als Schreckgespenst sehen, für die das Publikum keine Horde blutrünstiger Monster sind, die nur darauf warten, dass man sich verspricht. Nein, im Gegenteil. Diese Menschen wollen auf die Bühne, haben keine Angst davor auch vor großen Gruppen, ja sogar wahren Menschenmassen zu sprechen. Sogenannte „Rampensäue“ sind selten und goldwert.
Eine Eventmoderation mit verschiedenen Spielmodulen? Eine Neueröffnung? Ein Jubiläum? Eine Podiumsdiskussion?
Die Arten der Bühnen- und Livemoderationen sind vielfältig und oft weitaus mehr als „nur auf die Bühne stellen und vor Menschen reden“.  Improvisation und Spontaneität sind dabei durchaus hilfreich, doch auch hier gilt: Vorbereitung ist das A und O. Wisse immer mehr als du sagen möchtest. Dieses Wissen eigne ich mir gerne bei einer Buchung ihrerseits in Vorgesprächen an. Erreichen können Sie mich HIER.

Viel buntes Licht…

…hat über die Jahre meine Haarspitzen zum glühen gebracht. Licht, das auf Bühnen niederbrannte – und das europaweit. In kleinen Spelunken, auf stattlichen Bühnen in Konzertsälen, auf wahren Spielplätzen bei großen Festivals oder sogar auf  – gut festhalten – fahrbaren Bühnen stand ich bereits, um das Publikum zu unterhalten. Oft alleine in der Rolle als Moderator, häufiger jedoch als Frontmann bei „DIVINUS“. 16 Jahre lang war ich bei der Kaiserslauterer Metal-Band aktiv und habe Bühnen u.a. in Slowenien, Ungarn oder – um im Lande zu bleiben – Frankfurt bestiegen. Diese 16 Jahre gehen nicht spurlos an einem vorbei und festigen die Präsenz auf der Bühne. Präsenz, die auch als Moderator sehr wichtig ist, steht man doch oft alleine „oben“.

Einige Schmuckstücke

Zu den Höhepunkten meiner Bühnenerfahrung zählen zweifelsohne

  • die Musikmessen in Frankfurt als Moderator des Drums.de Musikfachaward
  • die Moderation und der Gesang (Halloween-Band) bei der Halloween City Parade in Kaiserslautern (80. – 100.000 Besucher)
  • die Teilnahme mit DIVINUS beim Metal Camp Festival in Slowenien (30.000 Besucher)